0

Oh, Tannenbaum!

Und schon ist es wieder an der Zeit für: Weihnachtsdeko!
In diesem Jahr habe ich in Inkscape einmal einen Weihnachtsbaum wachsen lassen. Er besteht aus zwei Teilen, die ohne Verkleben oder Verleimen ineinander gesteckt werden können. Nach dem Fest verschwindet er platzsparend und flach zerlegt bis zu seinem nächsten weihnachtlichen Einsatz.

X-Mas Tree in transparentem Acryl

X-Mas Tree in transparentem Acryl

Die hier zum freien Download und zur nicht kommerziellen Nutzung freigegebene Vorlage wurde für 3mm starkes Material erstellt. Ich empfehle Sperrholz oder Acryl. Ein Verkleben der Baumteile ist i.d.R. nicht erforderlich. Die Größe des fertigen Baums beträgt 180mm(L) x 180mm(B) x 236mm(H). Achtung: Beim individuellen Skalieren oder anderen Materialstärken müssen die Steckschlitze auf die jeweilige Materialstärke angepasst werden!
Falls es die Zeit zwischen den Projekten 23 bis 42 noch zulässt, würde ich gerne noch eine gesockelte Version mit Platz für vier Teelichter konstruieren. Diese würde ich dann in diesem Beitrag nachreichen. Als Adventskranz-Ersatz wird es in diesem Jahr wohl sicher nichts mehr, aber das nächste Konsumfest kommt bestimmt, da bin ich mir ganz sicher!

X-Mas Tree in Inkscape

X-Mas Tree in Inkscape

Allen Bastler*innen jetzt schon schöne Feiertage mit Familie und Freunden…

Hier geht es zur Downloadseite…

rpn

Nerd, Maker, FabLaber, Chaos Computer Mensch, schreibfauler Gelegenheitsblogger

Schreibe einen Kommentar