0

Pong – Ataris Spiele-Klassiker programmiert in Python 3 mit pygame

„Pong“ war das erste Videospiel, das ich gespielt habe. Ursprünglich wurde der Spieleklassiker zwischen 1966 und 1968 von Ralph H. Baer für die Konsole Odyssee der Firma Magnavox entwickelt. Weltweite Bekanntheit erlangte das Spiel aber unter dem Namen „Pong“ (da „Ping Pong“ bereits rechtlich geschützt war) durch den Konsolenhersteller Atari. Der kopierte das Spielkonzept und veröffentlichte es 1972 unter eigenem Brand auf seinen Spielekonsolen. Einfach aber genial bietet das Spiel auch heute noch einen unterhaltsamen und leichten Einstieg in die Spieleprogrammierung – hier mit pygame in Python 3 umgesetzt.

Die Mutter der meisten modernen Programmiersprachen ist und bleibt für mich zwar C/C++. Einfacheren und auch wesentlich schöneren – weil übersichtlicheren – Code bietet allerdings die relativ junge Programmiersprache Python. Gerade Einsteiger – obwohl ich Programmierneulingen ehr C/C++ als Einstiegssprache empfehle – kommen mit Python schnell und effizient ans Ziel. Bedient man sich bei der Spieleentwicklung der beliebten und einfach zu beherrschenden Library (pygame, stellen sich spielbare Erfolgserlebnisse auch bei Kindern und Jugendlichen schnell ein.

Pong in Python3 mit pygame

Pong in Python3 mit pygame

rpn

Nerd, Maker, FabLaber, Chaos Computer Mensch, schreibfauler Gelegenheitsblogger

Schreibe einen Kommentar