Rezept: Seelenwärmer

Ein absoluter Hochgenuss in der kalten Jahreszeit ist dieser „Seelenwärmer“ genannte Sauerkraut-Hackfleisch-Auflauf. Der Name ist durchaus Programm, und der Heizwert dieses köstlichen Gerichts lässt sich über den feinen Chayennepfeffer stufenlos regulieren. Wer den Aufwand der Zubereitung scheut, bringt sich um ein kulinarisches Feuerwerk der rustikalen Küche.

Zutaten

3 Zwiebeln
4 EL Olivenöl
400 g Rinderhack
2 EL Paprika, edelsüß
250 ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
Cayennepfeffer
750 g Kartoffel(n)
150 g Crème fraîche
100 g Schlagsahne
200 g Feta-Käse
1 Bund Schnittlauch
500 g Sauerkraut

 

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min.
Koch-/Backzeit: ca. 30 Min.
Schwierigkeitsgrad: einfach
Kalorien p. P.: nicht bekannt

 

  • Backofen auf 200° C vorheizen.
  • Zwiebeln schälen, fein würfeln und im Öl glasig dünsten, Hack zugeben und bei starker Hitze unter Rühren krümelig anbraten. Paprikapulver zugeben, Sauerkraut zugeben und unterrühren, Brühe zugießen.
    Das Hackfleischragout offen bei mittlerer Hitze 20-25 Minuten garen, danach mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer kräftig würzen.
  • Inzwischen die Kartoffeln schälen, waschen und in dünne Scheiben schneiden, in kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten blanchieren und abgießen.
  • Die Hälfte der Kartoffelscheiben in eine gefettete Auflaufform geben, das Hackfleischragout darauf verteilen und mit den restlichen Kartoffelscheiben belegen.
  • Crème fraîche mit Sahne, Salz und Pfeffer glatt rühren. Käse und Sahnemischung gleichmäßig auf dem Auflauf verteilen.
  • Sauerkrautauflauf auf der 2. Schiene von unten 30-35 Minuten goldbraun überbacken.
  • Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden und kurz vor dem Servieren über den Auflauf geben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.